Zweigelt DAC

Der Wein Zweigelt ist wohl die berühmteste Rotweinsorte Österreichs, bis über Österreichs Grenzen hinaus und auf der ganzen Welt ein Begriff und beliebt. Die Rotweinsorte Zweigelt entstand durch eine Kreuzung von St. Laurent und Blaufränkisch. Seinen Namen hat er von Herrn Professor Fritz (Friedrich) Zweigelt bekommen, der diese Sorte in den 1920er Jahren gezüchtet hat und ab 1938 die die damals unter dem Namen “k.k. höhere Lehranstalt und Versuchsanstalt” bekannte Weinbauschule in Klosterneuburg geleitet.

Demnächst verfügbar: Unser ZWEIGELT DAC

ZWEIGELT Etikette . Neusiedlersee DAC . STADLER Halbturn
Zweigelt DAC Rückenetikette

Zweigelt: Alles über den österreichischen Rotwein

Der Zweigelt ist die am meisten angebaute Rotweinsorte in Österreich, insgesamt gibt es rund 6.200 ha Anbaufläche. Es handelt sich um eine Hybridrebe (durch Vermischung entstanden), die sich in Österreichs Klima wohlfühlt, wo es doch kältere Perioden geben kann. Das Schöne: Man kann den Zweigelt im Stahltank ausbauen, aber auch in Holzfässern, er kann ein breites Spektrum abdecken.

Wie wir es auch von anderen Rebsorten kennen, gibt es auch für den Zweigelt viele andere Synonyme / Namen: Blauer Zweigelt, Rotburger, Klosterneuburger. Erst seit dem Jahr 1975 heißt er offiziell “Zweigelt”. Lenz Moser, ein Schüler Zweigelts setzte sich intensiv für diesen Rotwein ein.

Zweigelt: die Rebsorte

Der Zweigelt ist maßgeschneidert für die Klimaverhältnisse in Österreich, Deutschland und allgemein kühlere Weinbaugebiete. Die Reifephase kann zuweil kritisch sein, wenn das Wetter zu heiß, nur kalt, zu nass ist, dann können die Trauben welken.

Sein Namensgeber Fritz (Friedrich) Zweigelt ist aufgrund seiner politischen Einstellung und seines Handelns vor, während und nach des 2. Weltkrieges öfters (berechtigterweise) in Kritik geraten, sodass auch immer wieder Diskussionen darüber aufflammen, den Zweigelt wieder in Rotburger umzubenennen. Mehr Informationen darüber lesen Sie z.B. im Buch “Wein in Österreich” von den Herausgebern Willi Klinger und Karl Vocelka – hier wurde alles in einem eigenen Kapitel (S. 213 ff.) wissenschaftlich aufgearbeitet.

Ursprung, Herkunft und Abstammung

Die kurze Formel dieser Rebsorte ist: St. Laurent x Blaufränkisch = Zweigelt. Gezüchtet hat ihn Prof. Fritz (eigentlich Friedrich) Zweigelt, er war Botaniker und hat in der Weinbauschule in Klosterneuburg (Höhere Bundeslehranstalt für Wein- und Obstbau) mit unterschiedlichen Sorten experimentiert. Hier wurden vor allem auch nach den schlimmen Jahren mit der Reblaus neue Rebsorten gezüchtet und dazu geforscht, wie die Rebstöcke und Reben resistenter gegen Rebkrankheiten wurden und der Ertrag gesteigert werden konnte. Diese Neuzüchtung war schnell sehr beliebt und Lenz Moser, der übrigens ein Schüler und sein ganzes Leben lang Bewunderer Zweigelts war, kümmerte sich um deren Verbreitung. Seine Herkunft ist also: LFZ (Bundeslehr-Anstalt) Klosterneuburg.

Ansprüche an Klima, Boden und Rebfläche

Welche Weinbaugebiete eignen sich eigentlich für die Kultivierung des Zweigelt? Die Rotweinrebe Zweigelt wird früh reif, ist gut gewappnet gegen schlechtes, nasses oder kaltes Wetter, hat nicht so große Probleme mit dem unechten Mehltau. Der Züchtung Zweigelt bevorzugt in Sachen Bodenansprüche nährstoffreiche Standorte und Lagen, in denen die Reben früher reif werden können, dann gibt es auch viel Ertrag. Er hat aber eigentlich keine besonders großen Ansprüche, im schlimmsten Fall ist eben der Ertrag ein wenig geringer. Insofern passt er in österreichische Weingärten ganz gut hinein, wenngleich der Klimawandel daran auch etwas ändern könnte, wenn es nun immer wärmer wird.

Anbaugebiete der Rebe

Es gibt auch in Deutschland Weinbauflächen, z.B. in Franken. In Deutschland wird er meist “Blauer Zweigelt” genannt.

In Ungarn und Tschechien gibt es viele Weingärten, viel Rebfläche mit Zweigelt – in Ungarn z.B. in der Gegend um den Balaton (Balatonfüred), oftmals sogar in Bio-Qualität. In Tschechien wird unter anderem im Weinbaugebiet Mähren Zweigelt angebaut.

Weniger häufig wird die Rebe Zweigelt auch in Kanada (Ontario, British Columbia) angebaut. In England wird die Rebsorte Zweigeltrebe genannt und es gibt ca. 1,5 ha davon. In der Slowakei und Polen werden auch kleine Mengen angebaut und in Califormien in den USA gibt es ebenso Zweigelt-Weine.

Zweigelt in Österreich

Wo in Österreich wächst der Zweigelt eigentlich, wo sind die Hauptanbaugebiete? Die höchsten Zweigelt-Anbauflächen gibt es beispielsweise in Niederösterreich (z.B. Weinviertel, Carnuntum, Kremstal), im Burgenland in der Weinregion Neusiedlersee (hier gehört der Zweigelt auch zu den Sorten im DAC-System), im Mittelburgenland wächst er ebenso. In der Steiermark (vor allem Süd-Oststeiermark) gibt es rund 290 ha Anbau-Fläche. Seine Eignung gilt also nicht für die Weingärten im Umfeld des Neusiedlersees.

Zweigelt: der Wein

Der Zweigelt (auch Blauer Zweigelt, Rotburger) gehört zu den “empfohlenen Rebsorten”, unter anderem, weil er zur Art der Vitis Vinifera gezählt wird (mehr darüber kann in der Qualitätsweinrebsorten Verordnung nachgelesen werden). Der Zweigelt ist eine vielseitige Weinsorte, geeignet für “Alt und Jung” kann er leicht ausgebaut werden, aber auch im Barrique (mit mehr oder weniger “Holz”) zu einem feinen Tropfen reifen, der durchaus Lagerpotenzial hat und somit zu den Lagerweinen zählt. Manchmal wird der Zweigelt auch zu Cuvées hinzugefügt, zusammen mit Cabernet Sauvignon oder Merlot beispielsweise. Gerne wird aus Zweigelt auch feiner Rosé gekeltert. Diese Traube gehört also zu den erfolgreichsten Neuzüchtungen und hat den Weinbau stark beeinflusst.

Bildschirmfoto 2022-02-23 um 09.49.01

Farbe, Geschmack und Aromen

Die Farbe der Sorte Zweigelt ist ein dunkles, oft bläulich-rotes Rot. Sein Bukett (Nase) ist meist sehr frisch und fruchtig, kann aber auch würzig sein. Der Geschmack hängt natürlich vom Ausbau ab, von Beeren, Pflaumen, grüne Früchte (wenn zu früh geerntet), Kirschen, kräuterigen Tönen, Schokolade, Banane, Vanilletönen und Röst-Aromen ist alles möglich. Im optimalen Fall ist die Säure der Zweigelt-Weine gut ausgewogen und die Tannine moderat.

Zweigelt Trauben im Weingarten

Zu welchen Gerichten passt der Zweigelt?

Seine Beliebtheit liegt in seiner Vielseitigkeit und der Qualität: Ein junger Zweigelt kann zu Pasta, Geflügel oder Gemüse, eher zu leichten Speisen. Ein in Barrique-Fässern ausgebauter Blauer Zweigelt passt nach einer gewissen Reifezeit besser zu schwereren Gerichten, wie etwa Rinderbraten, Lammschulter oder Eintöpfen. Auch zu würzigem Käse oder Edelschimmelkäse schmeckt er hervorragend.

Rotweinkeller_klein

Der Nestor Zweigelt aus Österreich

Der NESTOR Zweigelt wurde in gebrauchten amerikanischen Eichen-Fässern ausgebaut und bringt alles mit, was ein DAC Zweigelt braucht: er ist süffig, er ist fruchtig… in der Nase nimmt man dunkle Beeren wahr, auf dem Gaumen Herzkirsche. Er weist beim Trinken einen guten Zug auf, die Tannine sind angenehm, nicht zu stark und er macht einfach Freude und passt zu jedem Essen.

Zweigelt "NEUSIEDLERSEE DAC", Weingut STADLER

Im europäischen Weingesetz werden Weine grundsätzlich in drei Gruppen eingeteilt, eine davon sind die Qualitätsweine, und hier gibt es wiederum die Untergruppe der Qualitätsweine mit DAC. Was bedeutet dieses “DAC” eigentlich? DAC bedeutet “Districtus Austriae Controllatus”, das sind also gebietstypische österreichische Qualitätsweine, die nur als solche bezeichnet werden dürfen, wenn sie gewisse Kriterien erfüllen. Für den DAC Neusiedlersee sind das im Wesentlichen zwei Sorten: der Zweigelt, der klassisch, aber auch als Reserve ausgebaut werden darf und die Trockenbeerenauslese, die in dieser Region großartig schmeckt, die Trockenbeerenauslese ist übrigens auch in unserem Sortiment im Onlineshop zu finden.

Der Zweigelt DAC muss kräftig sein, sortentypisch, der Alkoholgehalt muss mindestens 13% betragen, Zucker darf nicht mehr als 4 Gramm pro Liter nachgewiesen werden. Dazu gibt es noch andere Bestimmungen, die im RIS abgerufen werden können (Rechtsvorschrift für DAC-Verordnung „Neusiedlersee“).

Im Weingut Stadler werden viele Rotweine gekeltert, der Zweigelt gehörte hier immer schon dazu, derzeit beträgt die Rebfläche rund 10 ha.

Zweigelt "NEUSIEDLERSEE DAC RESERVE", NESTOR

Unser Zweigelt NESTOR “NEUSIEDLERSEE DAC RESERVE” darf noch in den Fässern reifen und kommt erst im Jahr 2023 in die Flasche, wir warten schon sehnsüchtig und freuen uns sehr!

Gerne beraten wir Sie auch persönlich

Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der passenden Weine für Ihr ganz persönliches Weinerlebnis.

Rufen Sie uns an!

Scroll to Top